Orestes Fiedler ist Tom Renner. Der Projektentwickler wird überraschend in die Villa des Chefs eingeladen, um ein Projekt vorzustellen. Endlich scheinen die Träume des unsicheren, jungen Mannes wahr zu werden...

Orestes Fiedler, geboren 1986 in Polen, später in Deutschland aufgewachsen, studierte zunächst Theaterwissenschaften und Anglistik/Amerikanistik an der Ruhr-Universität Bochum. Währenddessen nahm er privaten Schauspielunterricht. Mehrere Workshops schlossen sich an. In den USA absolvierte er ein zweimonatiges Filmschauspiel-Training an der New York Film Academy in Los Angeles. Kurz darauf begann er eine vierjährige Schauspielausbildung an der staatlich anerkannten Theaterakademie in Köln, die er erfolgreich abschloss. Seither arbeitet er als Schauspieler für Theater, Film und Fernsehen. Zur Zeit ist er auf verschiedenen Bühnen in Köln und Essen zu sehen. 2016 stand er als "Wladimir Simoniak" in dem niederländischen Fernsehdreiteiler „De Zaak Menten“ vor der Kamera.


 

Neven Nöthig ist Adam Birkenholz. Der Chef der Birkenholz AG führt sein Unternehmen mit Biss. Hinter seinem großen Erfolg verbirgt sich ein dunkles Geheimnis...

Neven Nöthig, geboren 1960 in Zagreb, im Rheinland aufgewachsen, studierte Schauspiel an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Engagements an renommierten Bühnen im deutschsprachigen Raum schlossen sich an. Auslandsgastspiele führten ihn u. a. nach Athen, Paris und New York. Zuletzt spielte er den "Faust" in Luxemburg. Momentan ist er in Castrop-Rauxel (WLT) und im Theater Kohlenpott (Herne) engagiert. Auch ist er immer wieder in verschiedenen Fernsehproduktionen zu sehen.


 

Annika Herget ist Kendra Laubinger, die persönliche Assistentin des Adam Birkenholz. Kühl und berechnend, ihrem Chef treu ergeben, tut sie wirklich alles für ihn...

Annika Herget, 25 Jahre alt, im Herzen des Ruhrgebietes geboren, absolvierte von 2010 bis 2013 eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin in London. Nach einer Knieverletzung entschied sie sich für ein weiteres berufliches Standbein. Von 2013 bis 2016 wurde sie zur Gymnastiklehrerin und Bewegungspädagogin ausgebildet. Seit 2013 ist sie festes Ensemble Mitglied eines Dinner Showact Theaters. In mehreren Produktionen kann man sie dort als Sängerin, Schauspielerin und Tänzerin sehen. Annika hat in der Vergangenheit erste Erfahrungen vor der Kamera gesammelt und freut sich sehr auf ihre Rolle in „Die Einladung“.


 

Maria Caecilia Liedhegener ist Elsbeth Birkenholz, die Mutter des Adam Birkenholz. Sie hat ihren Sohn mit strenger Hand erzogen und ist stolz auf seinen unstillbaren Appetit nach Erfolg. Aber ihren Hund "Murphy" liebt sie noch ein kleines bisschen mehr….

Maria Caecilia Liedhegener ist Schauspielerin, Sängerin und späte Philosophin (MA), wurde 1950 im Sauerland geboren, wohnt seit langem in Köln, arbeitet an diversen Theatern, beim Fernsehen und gelegentlich auch beim Rundfunk. Zu sehen ist sie zur Zeit On Tour mit ihrem eigenen Comedy-Solo: „…bis zum letzten Mann!!“ und auch in diversen Komödien am KS Theater in Wuppertal. Ihr Gesangsrepertoire reicht von Bach über Brecht bis Beatles. Sie freut sich darauf als Elsbeth „This old man“ für ihren kleinen "Murphy" singen zu dürfen.


 

Rainer Besel ist Herr Brüggen, ein loyales Mitglied der Birkenholz AG. Er ist Mitglied im Vorstand des Unternehmens und spielt ganz nach Adam Birkenholz Regeln...

Rainer Besel ist Schauspieler, Kindertheatermacher, Autor für Kinder und Erwachsene, künstlerischer Leiter des Theater Freudenhaus und Regisseur. Seine schauspielerische Ausbildung genoss er unter anderem bei Ernest Martin, Vita Kowalla und Steven Hutton. Seit 1986 ist er als freier Schauspieler unterwegs. Er ist zu Gast auf den Bühnen zahlreicher Theater u.a Theater Duisburg, La Fura dels Baus, Mondpalast, Theater Freudenhaus, Kriminalmahl, Criminal Company, Komma Theater, Theater an der Lueg Allee. Seit über 30 Jahren ist er mit dem eigenen Theater Kreuz & Quer bundesweit unterwegs. Im Oktober 2014 übernahm er die künstlerische Leitung des Theater Freudenhaus. Dort inszenierte er seine erste Produktion "Butterkuchen-Man steckt nicht drin" Mit "Fußball Frauen Ferde" schrieb er sein erstes Stück für das Theater.



 

Simon Jakobi ist Herr Theis, ein loyales Mitglied der Birkenholz AG. Zusammen mit Herrn Brüggen sitzt er im Vorstand des Unternehmens und spielt ganz nach Adam Birkenholz Regeln...

Simon Jakobi, gebürtiger Essener, ist seit 2005 freiberuflicher Schauspieler und Theaterpädagoge. Nach Anfängen am "Theater im Depot" (Dortmund) und dem "Theater Kohlenpott" (Herne) spielte er von 2006 bis 2012 in zahlreichen Produktionen am "Theater Freudenhaus" (u. a. in "Freunde der italienischen Oper") und parallel bei "Fischer & Jung" (Dortmund) und am "Stratmanns Theater" (Essen). Nach einem Gastspiel am "Das Da Theater" (Aachen), wo er unter anderem als Shakespeares' "Kaufmann von Venedig" auf der Bühne stand, ist er 2013 ins Ruhrgebiet zurückgekehrt und in Dortmund sesshaft geworden. Seitdem war er in Produktionen am "Theater an der Volme" (Hagen) zu sehen, ist seit 2015 ("Hexenjagd") Ensemblemitglied der "Schloßspiele Hohenlimburg" (Hagen) und seit 2016 wieder am "Theater Freudenhaus." Darüber hinaus arbeitet er als Theaterpädagoge und Seminarschauspieler.
Als Singer/Songwriter ("Tales from a good old - fashioned lover" 2011, CHRASS RECORDS) arbeitet er zur Zeit an seinem zweiten Album.


 

Sebastian Kowitz ist Manfred. Als Kellner bewirtet er alle Gäste der Birkenholz AG. Sebastian ist 25 Jahre alt, gebürtiger Bochumer und wurde schon in der Schulzeit durch unzählige Schauspielprojekte geprägt. Während dieser Zeit bekam er, im Jahre 2008, eine Rolle in dem Kindertheaterstück "Max und Milli" am Theaterkollektiv Thealozzi Bochum angeboten. Hier konnte er seine ersten schauspielerischen Erfahrungen machen. Obwohl er nach der Schule keine Schauspielschule besuchte, gelang es ihm seine Laufbahn als Schauspieler auszubauen. Drei Jahre lang war Sebastian Kowitz Gast am Mondpalast Wanne Eickel und übernahm dort in dem Stück "Ronaldo und Julia" die Rolle des "Ronaldos". 2016 startete er beim "Tatort Dinner Bochum" durch und wirkte nebenher bei weiteren Theaterprojekten mit. Zurzeit lässt Sebastian sich zusätzlich zum Physiotherapeuten ausbilden. 


 

Bettina Jerch spielt einen merkwürdigen Party Gast in "Die Einladung". Egal ob Klassiker wie "Charley`s Tante" oder "Tratsch im Treppenhaus", typische Boulevard Stücke wie "Den oder Keinen", "Der Neurosenkavalier" oder "Rache ist süss", Bettina stand in vielen Produktionen der Comödie Bochum, Comödie Duisburg und Komödie Wuppertal, sowie auch Deutschlandweit auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Nebenbei sammelte sie Erfahrungen als Synchron-Sprecherin und in kleineren Film- und TV Produktionen. Aktuell ist sie als das energiegeladene Ruhrpott-Original "Matta Schanzackowitz" in "Ruhrpott-Dinner" zu sehen. 


 

Murphy ist Murphy, Elsbeth Birkenholz treuer Gefährte. Seine Liebe zu ihr geht durch den Magen, denn nur von ihr bekommt er diese ganz besonderen Leckerchen.  Der Hund des Regisseurs übernahm kurzerhand die Rolle seines Lebens. Das tägliche Training am Napf bereitete ihn gut auf seinen Auftritt vor.